Edigheimer Schulhof wird zu einem NaturErlebnisRaum

Vor mehr als zwei Jahren entschied sich die Schulgemeinschaft zu einer Neugestaltung ihres tristen Schulhofgeländes. Vieles war nach 45 Jahren verwildert, verwittert, beschädigt auf diesem wenig einladenden Gelände. Dass hier einmal ein vorbildlicher Schulgarten und sogar eine ausgedehnte Obstwiese existierten, wussten die meisten Schüler und Lehrer überhaupt nicht. Jetzt sollen diese Bereiche wieder zum Leben erweckt und versiegelte Flächen so weit wie möglich entfernt und naturnah gestaltet werden.


Da sich der Schulträger außerstande sieht, einen finanziellen Beitrag zu dieser Umgestaltung zu leisten, hat der Förder-verein begonnen, in eigener Regie dieses Großprojekt zu organisieren, Spenden zu sammeln und viele Freiwillige zur Mitarbeit zu motivieren.



Wir begannen im Mai 2016 mit einem Projekttag für alle Klassen unter der Leitung des Otterstädter Vereins „Naturspur“. Hier konnten sich die Schüler aus mitgebrachten Naturmaterialien ihren „Traumschulhof“ basteln. Auch die Lehrer wurden nach ihren Wünschen für einen schöneren Schulhof befragt. Alle Ideen und Wünsche wurden dann in einem umfangreichen Konzept von den Planern von Naturspur zusammengefasst und sind seitdem die Grundlage der Aktivitäten der Schulgemeinschaft.


Mit der Zusage der ersten Spenden für Schulgarten, Zwischenhof und Ballspielfeld konnte im Frühjahr dann die Rodung auf dem Außengelände beginnen. Viele Freiwillige – Eltern, Schüler und Lehrer – halfen und helfen mit, Brombeergebüsch zu entfernen, Unkraut zu jäten, neue Beete mit Trockenmauern zu erstellen, Hunderte von Pflanzen und neuer Büsche zu setzen. Unser Ziel ist es, durch die neue Bepflanzung vor allem Insekten und Kleintieren Nahrung zu bieten und mit dem Anbau von Obst und Gemüse den Schülern den Kreislauf in der Natur näher zu bringen.


Im Herbst konnten wir bereits den ersten Bereich zusammen mit den Schülern einweihen: dank der großzügigen Spenden der Fa. Allianz und der Gartenakademie Rheinland-Pfalz gibt es jetzt einen schönen Aufenthaltsbereich unter dem schattenspendenden Kirschbaum mit Sitzsteinen und vielen blühenden Stauden und Wildrosensträuchern.


Das nächste Ziel ist die Fertigstellung des Schulgartens, des Beachvolleyballfelds und des Mountainbike-Parcours auf der großen Wiese. Eine große Totholzhecke mit den abgeschnittenen Zweigen vieler wildgewachsener Büsche soll den großen Bereich abschirmen.


Alle diese Projekte sind nur möglich, weil viele engagierte Menschen anpacken, mit dem Ziel, den Schülern einen lebenswerten Ort zum Erholen, Lernen und Erkunden zu schaffen.


Wir freuen uns natürlich vor allem auch über Spenden jeder Art:


Gartengeräte, die man nicht mehr benötigt, z.B. Balken-Rasenmäher, Schaufeln, Gartenscheren etc.
Pflanzen und Stauden, die man im Frühjahr teilt und einfach auf dem Schulhof abgibt


Wir freuen uns aber auch besonders über jeden, der uns bei diesem Projekt helfen will, egal ob er ein Kind auf unserer Schule hat oder einfach nur gerne im Garten arbeitet: auf unserer Website www.fv-igs-edigheim.de erfahren Sie alle Termine zu Arbeitseinsätze (vorwiegend Samstagvormittags). Schon jetzt vormerken: am Samstag, 15. September 2018 ist wieder Mitmach-Tag in der Metropolregion und wir nehmen mit unserem Schulhof-projekt auch daran teil!


Das große Ziel unserer Arbeit ist die gemeinsame Teilnahme mit dem Gymnasium an der „Aktion blau plus“ , damit endlich der Mittelbach renaturiert wird und die Schulen einen Zugang zum Bachufer haben, so wie es bereits in Studernheim verwirklicht wurde.


Alle Fragen zu diesem Großprojekt des Förderverein beantwortet gerne Frau Marion v. Brockhausen, Telefon: 66 35 20.


Spendenkonto:

Förderverein der IGS Edigheim e.V.

Sparkasse Vorderpfalz

IBAN: DE80 5455 0010 0000 8711 78


[zurück]


lebendig, vielfältig, gut informiert - Pfingstweide.de

Wir danken unseren Sponsoren:






Mach_mit_Logo.JPG